Ihr Online-Bewerbungsformular

Gewünschter Bereich

Weitere Bewerbungsunterlagen wie: Bewerbungsschreiben, Abschlusszeugnis der beruflichen Qualifikation, Lebenslauf (max. 3 PDF-Dateien mit insgesamt 10 MB).


Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns wichtig, daher möchten wir Sie über die Datenverarbeitung im Rahmen Ihrer Bewerbung informieren: Zum Schutz Ihrer Persönlichkeit sichern wir Ihnen im Umgang mit Ihren Daten absolute Sorgfalt und Vertraulichkeit zu. Hierbei beachten wir die Regelungen der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO). Die Verarbeitung der von Ihnen übermittelten Daten und der zugehörigen Unterlagen erfolgt durch die Heiliggeistspitalstiftung/Waisenhausstiftung/Adelhausenstiftung auf der Grundlage Ihrer Einwilligung bzw. der Zusendung Ihrer Bewerbung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Nehmen Sie hierzu bitte Kontakt mit uns mit auf. Wir möchten Sie allerdings darauf hinweisen, dass wir Ihre Bewerbung bei einem Widerruf der Einwilligung im weiteren Verfahren nicht berücksichtigen können. Die von Ihnen übermittelten Daten werden lediglich für die interne Bearbeitung Ihrer Bewerbung und für die Kontaktaufnahme mit Ihnen genutzt. Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte erfolgt nicht. Die Datenübertragung erfolgt über eine verschlüsselte Leitung. Die von Ihnen übersandten personenbezogenen Informationen können von Dritten nicht mitgelesen werden. Wir speichern Ihre Daten für die Dauer des Bewerbungsverfahrens. Alle personenbezogenen Daten werden spätestens 6 Monate nach Beendigung des Bewerbungsverfahrens gelöscht. Unsere Datenschutzbeauftragte, Frau Reizele, Adelhauser Straße 33, 79098 Freiburg erreichen Sie unter der eben genannten Adresse. Gemäß DSGVO stehen Ihnen Betroffenenrechte zu. Hierzu gehören das Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO), das Recht auf Berichtigung Ihrer Daten (Art. 16 DSGVO), das Recht auf Löschung Ihrer Daten (Art. 17 DSGVO), das Recht auf Einschränkung der Datenverarbeitung (Art. 18 DSGVO), das Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO) sowie das Recht, der Datenverarbeitung zu widersprechen (Art. 21 DSGVO). Außerdem können Sie sich beim Datenschutzbeauftragten des Landes beschweren (Art. 77 DSGVO), sollten Sie Mängel in der von uns vorgenommenen Datenverarbeitung feststellen.