Waldbegehung

des Waldes der Kommunalen Stiftungen

Revierförster B.Friedmann, P. Mölbert, Fachbereichsleiter Baumanagement, M. Haardt, N.Schmalfuß und B. Menzinger, Amtsleiterin und stellvertretender Amtsleiter des städtischen Forstamts. Foto: C. Chriske


In Freiburg besitzen die kommunalen Stiftungen knapp 165 ha Wald in verschiedenen Lagen.

Das ist eine Fläche von ungefähr 122 Fußballfeldern. Einmal jährlich unternehmen das städtische Forstamt und Stiftungsverwaltung eine Waldbegehung. Stärken und Schwächen des Bestandes werden veranschaulicht, Erträge abgeschätzt und Risiken erörtert. 2021 wurde der Wald oberhalb des Jesuitenschlosses am Schönberg, der etwa 16ha umfasst, begangen.