Freiburger Stiftungstag am 1. Oktober im Adelhauser Kloster

Elf Freiburger Stiftungen als starker Kooperationsverbund


Anlässlich des Europäischen Tages der Stiftungen fand im Adelhauser Kloster ein Treffen der Freiburger Stiftungen statt. Der Regionale Stiftungsverbund Freiburg stellte dabei drei herausragende Projekte aus den Bereichen der Kinder-, Jugend- und Flüchtlingsarbeit vor. Einen Scheck über 10.000 Euro übergab die Waisenhausstiftung an „Refugium“, die Anlaufstelle für traumatisierte Flüchtlinge. 

 

„Wir haben erfreulicherweise eine engagierte Stiftungsszene in Freiburg, die unkompliziert und mit viel persönlichem Engagement dort unterstützt, wo Hilfe nötig ist“, so Erster Bürgermeister Ulrich von Kirchbach in seiner Begrüßung. Marianne Haardt, Direktorin der kommunalen Stiftungen von Freiburg, betonte die Bedeutung der Kooperation im Rahmen des Regionalen Stiftungsverbundes: „Zusammen sind wir stark und können viel mehr bewegen“, so Haardt, „und ich freue mich, dass wir hier im Adelhauser Kloster einen schönen Raum für Austausch und Vernetzung der Stiftungen anbieten und damit auch zivilgesellschaftliches Engagement unterstützen können“.

 

10.000 Euro aus dem Armenfonds der Waisenhausstiftung für „Refugium“

Viele Freiburger Stiftungen unterstützen seit einigen Jahren geflüchtete Menschen und engagieren sich aktiv für deren Integration. Mit Unterstützung des Regionalen Stiftungsverbundes Freiburg entstand bereits 2016 die Idee einer zentralen Anlaufstelle, um Angebote und Unterstützungsleistungen für traumatisierte Geflüchtete zu bündeln und koordiniert anbieten zu können. Dieser Impuls wurde von der Stadt Freiburg aufgegriffen, sodass 2018 „Refugium“ in Trägerschaft des Caritasverband Freiburg-Stadt e.V. und des Vereins Refudocs etabliert werden konnte. Psychosoziale und medizinische Beratung für traumatisierte Menschen, die aus ihren Heimatländern fliehen mussten, gehen einher mit passgenauen Hilfs- und Unterstützungsleistungen sowie Fortbildungen für Ehrenamtliche. Die Waisenhausstiftung Freiburg übergab einen Scheck in Höhe von 10.000 Euro aus den Mitteln des Armenfonds, um die Arbeit von „Refugium“ in besonderem Maße zu unterstützen. So wird damit u.a. ein kunsttherapeutisches Projekt für traumatisierte Kinder und Jugendliche gefördert.

 

Weihnachtszirkus und Sprachförderung für Kinder

Im Rahmen des Netzwerk-Treffens wurden zwei weitere Projekte präsentiert, die sich Kindern und Jugendlichen widmen. So wurden auf dem Stiftungstag der Circolo-Weihnachtszirkus der Initiative „Wir helfen Kindern e.V.“ vorgestellt sowie das „Rucksack-Projekt“. Über 3.000 benachteiligte Kinder können durch die Initiative von Alexander Bürkle und der Wilhelm Oberle-Stiftung den Weihnachtszirkus besuchen. Bereits zum neunten Mal erleben Kinder dadurch ganz besondere Glücksmomente. Der Zirkusbesuch in der Weihnachtszeit wird durch großzügige Spenden ermöglicht.

Das „Rucksack-Projekt“ ist bei der Volkshochschule Freiburg angesiedelt und wird durch die Stadt sowie den Regionalen Stiftungsverbund Freiburg gefördert. Dieses erfolgreiche Sprachförderangebot an Freiburger Kitas wurde nun auf ausgewählte Grundschulen ausgedehnt. Bildung verläuft hier zweisprachig. Die Eltern und Geschwister von Kindern mit Migrationshintergrund sind aktiv mit dabei und unterstützen bzw. partizipieren ebenfalls vom Bildungstransfer. Multiplikatorinnen arbeiten mit den Müttern und verstärken dadurch auch den Kontakt der Familien zu den Bildungseinrichtungen.

 

Kooperation von elf Freiburger Stiftungen

Der Regionale Stiftungsverbund Freiburg wurde 2009 im Rahmen der Bundesinitiative „Lernen vor Ort“ und der kommunalen Umsetzung LEIF (Lernen erleben in Freiburg) gegründet. Ziel ist die Förderung der Entwicklungsmöglichkeiten von Kindern und Jugendlichen in Bildung und Erziehung. Gleichzeitig möchte der Regionale Stiftungsverbund das zivilgesellschaftliche Engagement und den Gemeinsinn in der Region Freiburg stärken. Insgesamt elf Freiburger Stiftungen sind im Regionalen Stiftungsverbund Freiburg zusammengeschlossen.

 

Beteiligt sind:

Achim-Stocker-Stiftung

Angell Schulstiftung Freiburg

Freiburger Bürgerstiftung

Ida- und Otto-Chelius Stiftung

Oberle Stiftung

Stiftung der Sparkassen Freiburg-Nördlicher Breisgau

Step Stiftung

Thomas Staebe-Stiftung

Waisenhausstiftung Freiburg

Stiftung Waldhaus Freiburg

Wir helfen Kindern. Eine Initiative von Alexander Bürkle

 

Das Bild zum kostenlosten Download (Bildautor: Daniel Schoenen) zeigt Herrn Ersten Bürgermeister Ulrich von Kirchbach, Herrn Dr. Sieber (Refudocs e.V.) (von hinten links), Frau Stiftungsdirektorin Marianne Haardt, Frau Karin Moczygemba und Frau Eva März (Caritasverband Freiburg-Stadt e.V.) (von vorne links).