Eine Sommernacht, über 100 Programmpunkte: am 21. Juli ist Museumsnacht

Wir machen mit!


Kulturgenuss und Sommerflair: Die Städtischen Museen Freiburg und viele Partner laden in diesem Jahr unter dem Motto »jetzt« zur Museumsnacht ein. Bei Konzerten, Performances, Mitmachaktionen und Themenführungen erwarten Sie viele überraschende Begegnungen. Von Bächlechor bis Zaubershow, von Science Slam bis Kampfkunst: An 16 Stationen werden Sie mit über 100 Programmpunkten ins Hier und Jetzt entführt!

Mit dabei sind neben den fünf Städtischen Museen Freiburg – dem Augustinermuseum mit dem Haus der Graphischen Sammlung, dem Museum für Neue Kunst, dem Museum für Stadtgeschichte, dem Archäologischen Museum Colombischlössle sowie dem Museum Natur und Mensch – auch 2018 wieder viele andere Locations - unter anderem das Adelhauser Kloster. 

Im Adelhauser Kloster können die Gäste durch die Jahrhunderte wandeln. Der Kreuzgang und der idyllische Innenhof laden zum Verweilen ein. Dort lassen sich die besten Weine und Sekte des Stiftungsweingutes sowie ein kleiner Imbiss genießen. Kellermeister Thomas Schneider entführt Sie bei einer Verkostung in die prickelnde Welt von Secco und Sekt. Führungen durch das Kloster und Konzerte auf der Welte-Orgel nehmen Sie mit auf eine Reise durch Raum und Zeit.

Weitere Details, ein stimmungsvoller Trailer, und Online-Tickeverkauf gibt es hier auf der Museumseite

Herzlich willkommen! 

 

Das Programm im Adelhauser Kloster auf einen Blick:

ab 18 Uhr:
Sekt- und Weinstand im Kreuzgang, Imbissmöglichkeit.

18:30, 20:30, und 22:30 Uhr (30 Minuten):
Prickelnd! Kellermeister Thomas Schneider verkostet mit Ihnen Unterschiede und Geschmacksvielfalt von Secco und Winzersekten des Stiftungsweinguts Freiburg.
Ort: Kapitelsaal

19 und 21 Uhr (30 Minuten):
Unerhört! Christian Wehrle spielt auf der Welte-Orgel Evergreens aus Klassik, Pop und Filmmusik wie den »Donauwalzer«, die »Bohemian Rhapsody«, Musik aus »Indiana Jones«, »Star Trek« u.v.m.
Ort: Adelhauser Kirche

20 und 22 Uhr (60 Minuten):
Spannend! Erfahren Sie bei einem Rundgang mehr über das Adelhauser Kloster und seine Entstehung, sowie über die aktuellen Tätigkeiten der sechs kommunalen Stiftungen.
Start: beim Büchertisch im Kreuzgang