Stiftung für ältere Menschen in Freiburg-Hochdorf

Seit 2002 ist die Michael-Denzlinger-Stiftung unter dem Dach der Stiftungsverwaltung Freiburg. Ihr Wirken ist allerdings für ältere Menschen im Freiburger Ortsteil Hochdorf beschränkt: dort engagiert sich diese Stiftung vor allem mit dem Michael-Denzlinger-Seniorentreff für ein lebendiges Gemeinwesen.

Hier ist der Michael-Denzlinger-Seniorentreff untergebracht, der sich zu einem lebendigen Treffpunkt der Gemeinde entwickelt hat.

Landwirtschaftlicher Grundbesitz in Stiftung überführt

Das Geschlecht der "Tentzlinger" wurde bereits 1512 in einer Urkunde genannt. Der Stifter Michael Denzlinger wurde am 8. Dezember 1836 in Hochdorf geboren. Er wuchs in der elterlichen Landwirtschaft auf. 1861 heiratet er die in Buchheim geborenen Sophie Blasi. Das Ehepaar blieb kinderlos und die Frau verstarb 1898. Als Todesursache wurde damals "verbrannt" vermerkt. Nähere Umstände sind heute nicht mehr aufzuklären. Der Witwer Denzlinger betrieb nun die Landwirtschaft allein weiter und erfuhr tatkräftige Hilfe seiner Mitbürger und Verwandten. Der Denzlinger Hof lag mitten im Dorf Hochdorf auf dem Grundstück des Michael-Denzlinger-Hauses. 

Eines der wenigen erhalten Dokumente von Michael Denzlinger: sein Testament.

Am 29. September 1910 machte er sein Testament und ließ es sich durch einen Notar bestätigen: "Ich bestimme hiermit, meinen gesamten Nachlass zu einer Stiftung unter dem Namen "Michael-Denzlinger-Stiftung" mit Sitz in Hochdorf, Amt Freiburg, unter der Verwaltung des dortigen Gemeinderates. Der Zweck der Stiftung soll sein die Unterstützung bedürftiger Witmänner, welche gleichzeitig das Bürgerrecht der Gemeinde Hochdorf besitzen und mindestens das 50. Lebensjahr abgeschlossen haben."

Ein Grabstein auf dem Hochdorfer Friedhof erinnert an den Stiftungsgründer Michael Denzlinger.

Der Grundbesitz der Michael-Denzlinger-Stiftung entwickelte sich aus den landwirtschaftlichen Flächen des Stifters. In den 1970er Jahren wurden einige davon zu Bauland. Die Stiftung hat diese im Erbbaurecht abgegeben. Außerdem besitzt sie drei Betreute Wohnungen in der Wohnanlage Kreuzsteinäcker der Heiliggeistspitalstiftung in Freiburg.

Engagement für die Älteren in Hochdorf

Die Satzung der Stiftung wurde dahingehend erweitert, dass nunmehr nicht nur Witwer, sondern auch ältere bedürftige Bürger, die in Hochdorf ihren Wohnsitz haben, durch die Michael-Denzlinger-Stiftung unterstützt werden können. Im Februar 2008 wurde in den Räumen eines ehemaligen Kindergartens, mitten im Ortszentrum von Hochdorf, der Michael-Denzlinger-Seniorentreff eingeweiht, der sich inzwischen zu einem lebendigen Treffpunkt der Gemeinde entwickelte.